Unsere Septemberübung "Brand Schule"

Mit dem Truderinger Gymnasium, welches in unserem Ausrückbereich liegt, konnte die Übungsleitung ein echtes Schmankerl präsentieren.

Im September durften wir uns über ein Übungsobjekt der besonderen Weise freuen!

Mit dem Truderinger Gymnasium, welches in unserem Ausrückbereich liegt, konnte die Übungsleitung ein echtes Schmankerl präsentieren.

Neben einer Orientierung im neuen Schulgebäude wurden verschiedene Lagen beübt.

Zum Einen wurde der Brand in einem Klassenzimmer mit vermissten Personen geübt und zum Anderen konnten wir eine komplexe Lage aufgrund der ungewohnten Größe darstellen.

In der komplett bestuhlten Aula wurde geübt, wie sich das Absuchen in einem Raum dieser Größe zwischen Stühlen anfühlt und welche Vorgehensweise am Besten funktioniert. Nach einer kurzen Orientierung (natürlich blind) wurde schnell eine effiziente Lösung gefunden. Durch diese Taktik konnte die vermisste Person zwischen allen Stühlen zügig gefunden werden.

Nicht genug! Parallel konnten wir die Rettung von im Innenangriff verunglückten Kameraden üben. Hierfür wird in ganz München der Umgang mit der sogenannten ASNR Box gelehrt (AtemSchutz NotfallRettung).

Zum Schluss konnte durch einen Kameraden die Vorgehensweise bei einem Brandmeldereingang erklärt und veranschaulicht werden. Hierfür nutzten wir die BMZ (Brandmeldezentrale) und schauten neben dem FAT (Feuerwehranzeigetableau) auch die Laufkarten, sowie den Einsatzplan an.

 

Ein rießiges Dankeschön geht selbstverständlich an die Verwaltung des Truderinger Gymnasium und ganz besonders an Michael, der diesen Abend erst möglich gemacht hat! Er öffnete uns die Türen, stand bis spät abends zur Verfügung und versorgte uns neben Informationen und Gebäudekenntnissen auch mit Getränken. DANKE!

Michael, Dir und deinen Schülern einen erfolgreichen Start in das gerade begonnene Schuljahr und bis bald!