Mit dem Ehrenamt ins neue Jahr

Wie jedes Jahr an Silvester werden auch heuer wieder viele unserer Kameradinnen und Kameraden den Jahreswechsel bei Bereitschaften in den Gerätehäusern der Freiwilligen Feuerwehr München verbringen.

Insgesamt 25 Löschfahrzeuge der FF München (HLF und LF) mit rund 200 Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner stehen am 31. Dezember schon Stunden vor Mitternacht bereit, um im Notfall noch schneller helfen zu können. Ein Teil der Fahrzeuge sind zusätzlich mit Rettungsassistenten aus den Reihen der FF München besetzt, um bei First Responder-Einsätzen – also organisierte Erste Hilfe – den Rettungsdienst zu unterstützen.

Wir sitzen allerdings nicht stundenlang in unseren Fahrzeugen und warten auf die nächste Alarmierung. Bei uns gibt es all die Dinge, die zu einer zünftigen Silvesterparty gehören: Ein gutes Abendessen und später dann Buffets, Raclettes und Bleigießen sowie um Mitternacht etwas Krach machen.

In zwei Dingen unterscheiden sich eine Feuerwehr-Silvesterbereitschaft von vielen anderen Silvesterfeiern: Mit dem Ertönen des Alarms ist die Party in sekundenschnelle unterbrochen und der Einsatzauftrag wird abgearbeitet. Darunter sind dann häufig Kleinfeuer, verursacht durch Feuerwerkskörper, die auch großen Schaden anrichten können, wenn sie nicht rechtzeitig gelöscht werden.

Oft folgt Einsatz auf Einsatz, sodass die Fahrzeugbesatzung erst nach längerer Zeit wieder am Gerätehaus zurück ist. Wenn es der Einsatz zulässt, werden dann schon mal Neujahrswünsche unter den Masken von Atemschutzgeräteträgern ausgetauscht.

Der zweite Unterschied zur üblichen Silvesterparty? Natürlich das absolute Alkoholverbot für die gesamte Mannschaft! Die vergangenen Bereitschaften waren allerdings das beste Beispiel dafür, dass man auch ohne Alkohol gut feiern und gleichzeitig Gutes tun kann.

In diesem Sinne: Wir wünschen allen eine tolle Silvesternacht und dass jeder gesund im neuen Jahr 2019 ankommt!

Für alle, die an Silvester auf ein Feuerwerk nicht verzichten möchten, haben wir noch ein paar wichtige Hinweise vom TÜV Rheinland für Sie.

Auf das Bild klicken um das Video zu starten

Eindrücke aus dem Jahr 2018 der FF München