Ein Waldbrand fordert die Abteilung Waldtrudering

Wir wurden zusammen mit dem Löschzug der Feuerwache 9 zu einem mehrstündigen Waldbrand in die Schwedensteinstraße alarmiert.

Durch Kräfte unseres WT 11.1 (VW T5), welche bereits anderweitig unterwegs waren, konnten direkt Erkundungsmaßnahmen vor Ort unternommen werden.

Beim Eintreffen unseres HLF & LF's konnten unsere Kräfte zeitnah in die Lage eingewiesen werden.

Der Löschangriff wurde durch den Garten eines Anliegergrundstücks in den Wald vorgetragen, und ein zweiter Zugang konnte weiter nordöstlich über einen öffentlichen Weg durch die Berufsfeuerwehr begangen werden.

Insgesamt waren 4 C-Rohre im Einsatz, wobei 3 davon über unseren Angriffsweg von unseren Kräften eingesetzt wurden.

Zudem konnten wir Mistgabeln und Dunghaken zur Lockerung des Bodens einsetzen und mit Feuerpatschen arbeiten. Durch die sehr eng bebaute Straße am Waldrand mussten besonders viele B-Schläuche quer durch den Wald verlegt werden.

Wir waren mit allen Waldtruderinger Fahrzeugen und über 20 Männern & Frauen im Einsatz.

 

Besonders wollen wir uns bei den Bewohnern bedanken, die uns super unterstützt haben!!

Denn egal, ob es eine Erkundungsfahrt mit einem privaten SUV war, die Hilfe und Unterstützung bei der Lokalisierung des Feuers oder die eigene Idee, über die Einfahrt durch den Garten am Haus vorbei in den Wald einen Löschangriff einzusetzen, alles hat uns immens geholfen.

Waldtrudering, Ihr seid der Wahnsinn!

Nun einen ruhigeren Sonntag, die Bewohner in der Schwedensteinstraße haben es sich verdient!